Chancen zur Optimierung von Prozessen

Gesundheit fördern –
Prozesse optimieren –
Produktivität steigern

Mit der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz tun Sie nicht

Bildquelle: Katrin Jung pixelio.de

nur etwas zur Gesunderhaltung Ihrer Mitarbeiter, sondern optimieren auch gleichzeitig die Prozesse und verbessern die Kommunikation im Team und abteilungsübergreifend.

Gerade bei Umstrukturierungen im Unternehmen kommt es häufig zu Veränderungen der Arbeitsorganisation an einem Arbeitsplatz, dass kann auch Auswirkungen auf den Gesamtzusammenhang von Arbeit haben.

Auch die Arbeitsorganisation zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen, Abteilungen, Bereichen oder Betriebsstätten kann sich ändern. Das Unternehmen oder die Betriebsstätte ist als ein offenes, sich änderndes System zu begreifen, dessen Systemelemente miteinander verbunden sind, was einen permanenten Informationsaustausch erfordert.

In der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz, werden die Belastungen, also das was die Mitarbeiter als Stress empfinden, in verschiedenen Handlungsfeldern erfasst. Dabei werden zum Beispiel auch die Arbeitsabläufe und die Arbeitsorganisation näher beleuchtet. Gerade nach Umstrukturierungen im Unternehmen, laufen viele Prozesse noch nicht rund. Die Gefährdungsbeurteilung macht die Reibungspunkte sichtbar.

Durch die Erarbeitung von Lösungen aus Sicht der Mitarbeiter, sie sind schließlich die Experten für ihre Arbeitsaufgaben, können Arbeitsabläufe optimiert werden.

Auch im Zusammenspiel mehrerer Mitarbeiter gibt es oft Probleme. Im Workshop können diese offen angesprochen und praktikable Lösungen erarbeitet werden.

Oft fehlt es an ausreichenden Informationen zu Zielen und Inhalten der einzelnen Aufgaben. Diese Defizite werden dann gemeinsam mit der Führungskraft diskutiert und nachhaltige Lösungen vereinbart und umgesetzt.

Somit ist die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz auch eine Chance, die Arbeitsorganisation und die Arbeitsabläufe gemeinsam mit den Mitarbeitern zu optimieren, um so Stress und Reibungsverluste zu minimieren und die Produktivität zu erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.