BGM-Analyse

BGM-Analyse:

Schritt 1: Strukturen schaffen

Bevor Sie mit einer Mitarbeiterbefragung zum Thema Gesundheit im Betrieb starten, sollten Sie entsprechende Strukturen im BGM schaffen.Dazu gehört die Gründung von z.B. einem BGM-Steuerungskreis, BGM-Lenkungsausschuss, BGM-Arbeitskreisen oder Gesundheitszirkeln.

Diagnose

So ermöglichen Sie die Partizipation von vielen Beteiligten z.B. Fachkraft für Arbeitssicherheit, Betriebsarzt, Betriebsrat, Personalverantwortliche, Führungskräfte und  Mitarbeiter.

Mit einer guten BGM-Struktur können dann auch nachhaltige Gesundheitsförderungsmaßnahmen durchgeführt und evaluiert werden.

Schritt 2: Analyseverfahren auswählen

Folgende Analyseverfahren finden im BGM Anwendung:

Allgemein unterscheiden wir in der wie überall, in quantitative und qualitative Messverfahren.

Quantitative Messverfahren

  • BGM-Mitarbeiterbefragungen geben uns einen Gesamtüberblick zur aktuellen Gesundheitssituation im Unternehmen.
  • Dabei können verschiedene Kategorien und Schwerpunkte abgefragt werden.

Qualitative Messverfahren

  • Mitarbeiter-Interview: Mit einem standardisierten Fragebogen werden verschiedene Mitarbeiter einer Abteilung oder eines Bereiches befrag.
  • Experten-Interviews: Mit einem standardisierten Fragebogen werden Personen im Unternehmen befragt, die etwas mit der Gesundheit der Mitarbeiter zu tun haben, wie z.B. Fachkraft für Arbeitssicherheit, Betriebsarzt, Betriebsrat, Personalabteilung

Ich unterstütze Sie bei der Gründung dieser festen BGM-Gremien und begleiten Sie in der Startphase Ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements.